top of page

Wartung und Reinigung​​

Werkzeuge aus Kupfer oder Kupferlegierungen bedürfen keiner besonderen Wartung, da sie nicht rosten oder verrotten.

Vorsichtig sein; Die Kanten einiger unserer Werkzeuge (Sichel Miroslav und Ljubimir , Gartenmesser Rarog ) sind beim Kauf sehr scharf und bleiben es auch lange. Wenn Sie diese später selbst schärfen möchten, empfehlen wir die Dengelen entlang der Kanten, die das Material zusätzlich festigt. Sie können sie auch durch Schleifen schärfen. Ein starkes Schärfen der Kanten ist bei anderen Modellen jedoch nicht nötig, da wir die Pflanzen nicht mit Kupferwerkzeugen schneiden, sondern ganze Pflanzen untergraben.

Es wird empfohlen, die Werkzeuge nicht direkt der Sonne oder dem Regen auszusetzen.

Kupfer Gartengeräte OJ Bron sind flexibel und elastisch, sodass sie bei Verformungen leicht in ihre ursprüngliche Form zurückkehren können. Aus diesem Grund ist ein Werkzeugbruch nicht zu befürchten. Bei größeren Verformungen kann das Werkzeug mit einem Hammer ausgerichtet werden. Dadurch wird das Werkzeug weiter festgezogen. Wir sind jedoch immer für Sie da, um bei Problemen die Garantie in Anspruch zu nehmen.

Da Kupfer und Kupferlegierungen durch mechanische Beanspruchung an Zähigkeit gewinnen, werden die Werkzeuge bei regelmäßigem Gebrauch immer stärker.

Da die Werkzeuge von Hand gefertigt werden, kann es zu geringfügigen Abweichungen in Aussehen und Ausführung kommen.

Wichtig ist, dass Kupferwerkzeuge nicht mit Säuren wie Essig , Obst, Harn etc. in Berührung kommen, da sich in saurer Umgebung Grünspan auf dem Material bilden kann, der giftig ist.

Wenn die Verbindung von Holzteilen nachlässt, empfehlen wir, die Oberseite des Werkzeugs etwa 20 Minuten in sauberem Wasser einzuweichen, damit das Holz wieder Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Kupfer Gartengeräte müssen nicht gereinigt oder die Patina, die eine Schutzschicht darstellt, entfernt werden. Wenn Sie jedoch das rote Leuchten wiederherstellen möchten, empfehlen wir die Verwendung von Essiglösung. Sie können das Werkzeug auch ohne Griff für einige Stunden in reinen Alkoholessig tauchen. Nach der Reinigung sollte es gründlich mit klarem Wasser abgespült und trocken gewischt werden.

bottom of page